RatenschutzPolice

Restkredit

Auch im Fall der Fälle sicher zurückzahlen

Mit einem Kredit werden manche Träume wahr. Aber was, wenn durch unvorhergesehene Schicksalsschläge wie z.B. Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit oder Tod ein Teil des gewohnten Einkommens wegfällt - und die finanziellen Verpflichtungen überhand nehmen? Die RatenschutzPolice hilft.

Ihre Vorteile

 

  • Darlehenssicherung bei Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit, Scheidung, Arbeitsunfähigkeit oder Tod.
  • Beiträge können im Rahmen des Darlehens mitfinanziert oder auf Wunsch ratierlich gezahlt werden.
  • sofortiger Versicherungsschutz mit Unterschrift unter den Versicherungsvertrag und Versicherungsbeginn
  • Nur innerhalb der Zusatzversicherung Arbeitslosigkeit besteht eine Wartezeit von 3 Monaten.
  • keine Gesundheitsprüfung bei Vertragsabschluss

 

Unsere Leistungen

Mit der R+V-RatenschutzPolice schützen Sie sich und Ihre Familie für den Fall der Fälle: Sollten Sie wegen Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit, Scheidung, Arbeitsunfähigkeit oder Tod nicht mehr in der Lage sein, den eingegangenen finanziellen Verpflichtungen nachzukommen, sichert Sie Ihr Darlehen bis zu 100.000 EUR zu monatlichen Kreditraten von bis zu 2.500 EUR ab.

Den Einsatz der R+V-RatenschutzPolice empfehlen wir insbesondere bei:

  • Konsumentenkrediten
  • Ratenkrediten aller Art an Privatpersonen
  • Baufinanzierungen (ggf. als Teilabsicherung)
  • kleingewerblichen Darlehen
  • Festdarlehen

 

Diese Leistungen sind in der RatenschutzPolice enthalten:

  • Monatliche Leistung bei Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit

    Bei Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit übernehmen wir nach einer Karenzzeit von drei Monaten die monatlichen Leistungen, die in der Regel den Kreditraten entsprechen. Die Zahlung erfolgt bis zu 18 Monate lang und kann bei wiederholter Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit erneut bis zu 18 Monate in Anspruch genommen werden.

    Einmalbetrag bei Scheidung

    Lassen Sie sich von Ihrem Ehepartner scheiden, übernehmen wir nach Eingang des rechtskräftigen Scheidungsurteils einen Einmalbetrag von bis zu 15.000 EUR.
  • Rückzahlung der monatlichen Kreditraten bei Arbeitsunfähigkeit

    Bei Arbeitsunfähigkeit übernehmen wir nach Ablauf der sechswöchigen Karenzzeit die Rückzahlung der monatlichen Kreditraten für den Zeitraum der ärztlich bestätigten Arbeitsunfähigkeit.
  • Ausstehender Restkredit im Todesfall

    Im Todesfall übernehmen wir einen Einmalbetrag in Höhe von 110% der aktuellen Versicherungssumme
Wie funktioniert die RatenschutzPolice?

 

  • Vertragsmodalitäten und -laufzeit

    Die R+V-RatenschutzPolice wird zum Zeitpunkt der Kreditaufnahme abgeschlossen. Die Vertragslaufzeit entspricht der Laufzeit des Kredites, maximal zehn Jahre.
  • flexible Zahlungsweise

    Für die gesamte Laufzeit wird ein Einmalbetrag erhoben. Hier hat es sich bewährt, diesen durch den aufgenommenen Kredit mitzufinanzieren. Alternativ ist auch eine unterjährige Zahlungsweise möglich. Die Versicherungssumme folgt dem Verlauf des Kredites, vom anfänglichen Gesamtbetrag bis auf Null am Ende der Laufzeit.
  • keine Gesundheitsprüfung

    Im Vergleich zu einer Lebensversicherung kann die RatenschutzPolice ohne Gesundheitsprüfung abgeschlossen werden. Stattdessen wird eine so genannte Ausschlussklausel vereinbart. Dadurch ist mit Ihrer Unterschrift sofortiger Versicherungsschutz gewährleistet. Nur innerhalb der Zusatzversicherung Arbeitslosigkeit besteht eine Wartezeit von 3 Monaten.
Gibt es eine zusätzliche Absicherung?

Sie haben einen Dispo-Kredit, ein betriebliches Kontokorrent-Konto, eine Bau-Zwischenfinanzierung oder einen Abrufkredit? Zur Sicherheit für Sie und Ihre Familie empfehlen wir Ihnen die KontoschutzPolice der R+V.